jeden Sonn- und Feiertag ab dem 26. März 2017
14 bis 18 Uhr

Piesberger Sonntagscafé mit Kaffeegarten

Der Kaffeegarten am Gesellschaftshaus lockte schon vor über 100 Jahren viele Ausflügler zum Piesberg. Die technisch Interessierten besichtigten die Übertageanlagen der Steinkohlenzeche, die Naturliebhaber suchten Fossilien und freuten sich auf Erholung im Grünen. Zum Abschluss durfte ein Besuch im Kaffeegarten des Piesberger Gesellschaftshauses nicht fehlen.

Diese wunderbare Kaffeegarten-Tradition setzt das Gesellschaftshaus fort mit selbstgebackenem Kuchen und selbstgemachten Brotaufstrichen.

Und es können Rucksäcke für eine Fossilienexpedition ausgeliehen werden.


Das Piesberger Gesellschaftshaus ist das einzige noch existierende historische Ausflugslokal in Osnabrück. Besucher können sich wie früher auf Ihrem Ausflug unter den Kastanien stärken. Radfahrern sei der Haseufer- und der Kanalweg empfohlen. Die Gäste haben die Möglichkeit, die Natur zu erkunden, den Zechenbahnhof und das Museum Industriekultur zu besichtigen oder auf Fossilien-Expedition zu gehen. Im Sonntagscafé gibt es Tipps für eine Wanderung oder Besichtigung sowie vielfältige Informationen rund um den Piesberg.

Das Sonntagscafé ist an jedem Sonn- und Feiertag von Frühlingsbeginn bis Weihnachten geöffnet,
jeweils von 14 bis 18 Uhr.


In einer Anzeige von 1901 heißt es:

Meine am Piesberge in der Nähe der schönsten Aussichtspunkte freundlich gelegene Restauration mit grossen neu angelegten und schattigen Gartenanlagen sowie neuerbautem prächtigen Saal bietet Fremden sowie Einheimischen bei Ausflügen den angenehmsten Erholungsort. Dieselbe bestens empfehlend, sichere ich prompte Bedienung zu bei vorzüglichen Speisen und Getränken.

Piesberger Gesellschaftshaus Anfang der 1920er Jahre