Sonntag, 3. September 2017
10-18 Uhr

Osnabrück unter Dampf

Dampfloktag am Zechenbahnhof Piesberg

Lokwechsel, Rangieren, Beladen mit Wasser und Kohle – bei „Osnabrück unter Dampf“ ist jede Menge Aktion zu erleben.

Zum 5. Mal laden die Osnabrücker Dampflokfreunde zu diesem Dampfloktag ein. Der Zechenbahnhof bietet eine ideale Kulisse für solch ein Eisenbahnfest, das in den vergangenen Jahren über 10.000 Besucher zum Piesberg lockte.

Unterschiedlichste Dampfloks werden auf dem Gelände eindrucksvoll präsentiert!
Als besondere Highlights sind in diesem Jahr die einzigartige „Taigatrommel“ sowie die Dampflok „Jumbo“ zu sehen.

Eine historische Dampf-Baustelle wird eingerichtet und historische Nutzfahrzeuge ergänzen das Ausstellungsprogramm.

Erlebnisfahrten sowie das unterhaltsame Vermitteln von Eisenbahn-Wissen an alle Generationen stehen auf dem Programm.

Neu ist die Anbindung zur Hafenbahn, die erstmals von einem historischen Dampfzug befahren wird!

Interessierten wird erklärt, wie eine Dampflok funktioniert. Kinder können Lokgeschichten lauschen, Dampfmaschinen drucken und Dampfboote bauen.

Bereits seit 1990 haben die Osnabrücker Dampflokfreunde ihr Domizil auf dem Zechenbahnhof Piesberg. Gebaut wurde der Bahnhof 1857 zum Versand der Anthrazit-Kohle des Bergwerks Piesberg. Die Gleisanlagen der dafür erstellten Gleisanlagen werden nun 160 Jahre alt! Schon damals wie heute wurden von hier aus Karbon-Quarzit-Steine in alle Welt geliefert.

Osnabrück unter Dampf ist ein fester Bestandteil der norddeutschen Eisenbahnkultur und ein überregionaler Anziehungspunkt.

www.osnabruecker-dampflokfreunde.de