Hier sehen Sie Fotos vom Piesberger Gesellschaftshaus an einem Sonntagnachmittag.

Varieté am Piesberg

Gespickt mit Akrobatik, Clownerie, Jonglage, Magie, Musik und vielen überraschenden, ebenso tiefgründigen wie skurrilen Darbietungen erlebte unser begeistertes Publikum in zwei ausverkauften Aufführungen ein wunderbares poetisches Varieté




LufTraumgestalten

Zwei Vertikaltuchartistinnen und und zwei Geiger führten die Besucher in eine Welt voller Poesie.
Die international renommierten Vertikaltuchartistinnen Ellen Urban und Julia Staedler probten eine Woche lang im Piesberger Gesellschaftshaus und präsentierten anschließend ihr Ergebnis, begleitet von den musikalischen Zwillingen, den Violinisten Michael und Alexander Brodski. “Saite an Seite” lautet das Programm dieser vier Künstler.



Das Haus als Partitur

Willem Schulz: – Cello Performance

Musiker setzen sich meist mit Kompositions-Partituren auseinander. In diesem Projekt nahm der Cellist Willem Schulz unser ganzes Haus als Partitur: Alle Räume des Piesberger Gesellschaftshauses, innen und außen, vom Keller bis zum Dach gerieten in Dialog mit dem Cello. Durch Klang und Performance wurden Architektur, Gestaltungen, Vorgänge und Stimmungen der Räume ausgeleuchtet. Ein Wandelkonzert, in dem das scheinbar bekannte Haus neu erlebt wurde.




Privataudienz – Wohnzimmer trifft Öffentlichkeit

Saxophonvirtuosen im Hausflur, Tanztheater im Wohnzimmer, Benimm-Regeln an der langen Tafel…
Nachbarn des Piesberger Gesellschaftshauses boten ein Kulturerlebnis der ungewöhnlichen Art: Ihr privates Wohnzimmer wurde zum öffentlichen Kulturort!
Die Besucher gingen von Haus zu Haus und erlebten in den Privatwohnräumen Konzerte, Kunstausstellungen, Lesungen, die Geschichte einer verpatzten Olympiade, Hintergründe des Rennens „Le mans“ und andere ungewöhnliche Wohnzimmerevents.


Crème Double: Striptease AG – Erfolg hat seinen Preis


Blaue Sofageschichten

mit Katrin Orth (Musiktheater Lupe).
Die Firma “Stoffwechsel” schenkte dem Piesberger Gesellschaftshaus ein Sofa, das so alt ist wie das Haus selber: 138 Jahre. Mit den “Blauen Sofageschichten” wurde das Sofa der Öffentlichkeit vorgestellt.


Jede Oma zählt – Geschichten über afrikanische Großmütter

Benefiz-Marionettenkabarett zu Gunsten von Help Age


WallStreetTheatre: “Funny Moments”


25 Jahre EIS – Inszeniertes Jubiläumskonzert


Ausstellungseröffnung STADTANSICHTEN – Bilder und Fotografien von Daniela Barlag


Nipple Jesus mit Rainer Galke

Theateraufführung im Piesberger Sonntagscafé